Spuren eines Phantoms - Frankenstein in Ingolstadt

Das Buch, das sich mit den Hintergründen zu "Frankenstein in Ingolstadt" beschäftigt.

Michael Klarner macht sich auf eine Spurensuche in Ingolstadt, in jener Stadt also, in der Mary Shelley ihren »Frankenstein« spielen ließ. Ja, tatsächlich - »Frankenstein«, der wohl berühmteste Schauerroman überhaupt, spielt in weiten Teilen in der oberbayerischen Stadt.

Warum ist das so? Was hat Mary Shelley dazu bewogen die Handlung hier anzusiedeln und Frankenstein hier seine Kreatur erschaffen zu lassen? Überhaupt, warum heißt der Protagonist »Frankenstein«, was haben die bayerischen Illuminaten damit zu tun und welche Spuren hat der Gruseldoktor in Ingolstadt hinterlassen?

Fragen, auf die Michael Klarner Antworten weiß ― schließlich beschäftigt er sich schon seit über zehn Jahren mit »Frankenstein«, in all seinen Facetten. Das vorliegende Werk ist als kleines Lese-Buch gedacht, das in unterhaltsamer und kurzweiliger Weise die historischen, literarischen und literaturgeschichtlichen Hintergründe zu
vermitteln weiß.

 

Michael Klarner, "Spuren eines Phantoms - Frankenstein in Ingolstadt"

espresso Verlag Ingolstadt, 112 Seiten, ISBN: 978-3-9810765-9-2, 9,90 €


Oder Sie wählen das Kombiangebot:

2 Eintrittskarten Frankenstein Tour + 1 Exemplar "Spuren eines Phantoms - Frankenstein in Ingolstadt"

im Paket 26,- € statt 29,90 € (13 % Ersparnis) bei Postversand zzgl. 2 €

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.ingolstadt-erleben.de